Logo der PraxisFinanz Werner GmbH

FinanzPlanung

FinanzPlanung by PFW

Was ist eigentlich

Finanzplanung?

Private Finanzplanung ist die lebenszyklusorientierte Prognose eines Privathaushalts über die künftige Entwicklung von Einnahmen/Ausgaben und Vermögen/Schulden unter Berücksichtigung von Finanzierungs-, Geldanlage-, Altersvorsorge-, Nachfolge- und Steueraspekten bei Beachtung der individuellen finanziellen Ziele.

Sie dient der Vorbereitung von Entscheidungen in persönlichen finanziellen Angelegenheiten. Die – oft ohne angemessene finanzielle Allgemeinbildung verfügenden – Haushalte müssen in ihrer privaten Finanzplanung drohende finanzielle Risiken berücksichtigen, insbesondere die Vermeidung allgemeiner Lebensrisiken, unversicherte Schadenshaftungen, Scheidung, Tod naher Angehöriger, Arbeitslosigkeit, Gefahren durch konzentrierte Kapitalanlagen (Klumpenrisiko) oder durch überhohen Kapitaldienst bei Krediten.

Dies alles gilt es in einer guten Finanzplanung zu berücksichtigen und auf dem Laufenden zu halten. Hier ist der Finanzplaner und Sie als Kunde gefordert, nur gemeinsam kann hier ein guter Plan entstehen, der permanent angepasst werden muss.

Unsere Vorgehensweise

Keine Interessenkonflikte

Im Gegensatz zu Banken und vielen anderen “unabhängigen” Beratern nehmen wir keine Provisionen oder “Kickbacks” von Fonds-Anbietern und verkaufen auch keine “hauseigenen” Fonds. Wir werden ausschließlich von unseren Kunden bezahlt. Sollte es mal nicht ohne Zuwendungen möglich sein, wird dies offen und transparent kommuniziert. Wir sind zu 100% frei von Interessenkonflikten.


Das Problem, das wir gelöst haben: Interessenkonflikte sind die Pest der Finanzbranche. Sie führen regelmäßig dazu, dass renditeschädigend viel gekauft und verkauft wird und dass Kunden Produkte empfohlen werden, die dem Beratungsunternehmen und/oder dem Berater mehr nutzen als dem Anleger. Das resultiert in unnötigen Verlusten und schlechten Renditen.

Wissenschaftlicher Investmentansatz

Wir beraten ausschließlich auf der Basis etablierter wissenschaftlicher Erkenntnisse – evidenzbasiert und prognosefrei. Dieser nicht-spekulative Ansatz wird häufig mit “passiv Investieren” umschrieben.


Das Problem, das wir gelöst haben: Konventionelle Finanzberater verlassen sich auf  unsichere, unwissenschaftliche Prognosen. Sie praktizieren kein systematisches und laufendes Monitoring des wissenschaftlichen Fortschritts, sondern machen lediglich in selektiver  und lückenhafter Weise von wissenschaftlichen Erkenntnissen Gebrauch. Das kann nicht gut funktionieren.

Umfassende Beratung

Wir beziehen – anfänglich und fortlaufend – alle Ihre bestehenden Vermögenswerte und alle wesentlichen Asset-Klassen, auch Ihr “Humankapital”, in unseren Beratungsprozess mit ein. Wir entwickeln mit Ihnen zusammen ein auf Sie und Ihre Familie maßgeschneidertes Konzept.


Das Problem, das wir gelöst haben: Beratung erfolgt viel zu oft, ohne die gesamte finanzielle Ausgangssituation und Vermögensverhältnisse des Mandanten adäquat zu berücksichtigen. Vor allem bei Medizinern wird in der Regel nicht die Liquidität aus der eigenen Praxis mit den privaten Vorhaben  zusammengebracht.  Die meisten Produkt-Berater kümmern sich nur um das von ihnen zu verwaltende liquide Vermögen oder das nächste zu verkaufende Produkt – Stückwerk und Flickenteppich, statt Optimierung der Gesamtverhältnisse.

Unsere Vorgehensweise

Unsere

Investmentgrundsätze

Seit 1989 bin ich selbst im Finanzbereich tätig und berate Kunden. Viel ist passiert in dieser doch recht langen Zeit.

Beständig war allein die Unbeständigkeit, ob Dot-Com-Blase, Asienkrise, Finanzkrise und aktuell die Corona-Krise – niemand hat gedacht, dass es so etwas geben könnte.

Aus diesen Erfahrungen sind die aktuellen Investmentgrundsätze der PraxisFinanz Werner GmbH entstanden, sie sind sicherlich nicht der Stein der Weisen, aber ich arbeite jeden Tag daran, das wir diesem ein Stück näher kommen…

Die 5 wichtigsten Fragen für ein Geldanlagekonzept
Menü