Berufsunfähigkeitsabsicherung

Berufsunfähigkeitsabsicherung für Mediziner

Grundsätzliches zur Berufsunfähigkeitsabsicherung für Mediziner

 

Obwohl sich Mediziner selten die Frage stellen, ob eine Berufsunfähigkeitsabsicherung sinnvoll ist, möchten wir hier Grundsätzliches zur Berufsunfähigkeitsabsicherung erläutern. Lediglich am Ende des Studiums bzw. zum Beginn der Weiterbildungszeit kommt diese Frage auf. Aber spätestens mit den ersten Arbeitswochen in der Klinik erübrigt sich die Frage nach dem Ob. Es geht vor allem um die Konfiguration eines BU-Vertrages sowie um den richtigen Anbieter.

Risiko Berufsunfähigkeit

 

Berufsunfähigkeit ist die dauernde krankheits-, unfall- oder invaliditätsbedingte Unfähigkeit einer Person, Ihren Beruf auszuüben.

Wichtig ist aber, von welchen Summen sprechen wir hier? Was sichern wir eigentlich ab? Berufsunfähigkeit hat immer einen gesundheitlichen Hintergrund – aber die Auswirkungen sind am Ende meist finanzieller Natur. Wenn Sie die Fähigkeit verlieren zu arbeiten, können Sie kein Geld verdienen und Ihre notwendigen Ausgaben nicht bestreiten. Das als Summe auszudrücken ist sehr individuell, das nachstehende Bild zeigt ein Beispiel eines Assistenzarztes:

Arbeitskraft berechnen

27 Jahre alt, Einkommen 5.000 Euro brutto mtl., Gehaltssteigerung lediglich 2% als Inflationsausgleich, Arbeitsende (Rentenbeginn) mit Alter 67.

HIER DIE EIGENE ARBEITSKRAFT BERECHNEN

So wird schnell klar, dass die abzusichernde Arbeitskraft sehr rasch ein 7-stelliges Niveau erreicht. Der volle Wert dieser Arbeitskraft steht Ihnen leider nicht auf Ihrem Konto zur Verfügung. Ein Teil geht in Form von Steuern an den Staat, einen weiteren Teil führen Sie als Sozialabgaben (Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung) ab und ein weiterer Teil geht an Ihr Versorgungswerk. Was danach übrig bleibt, ist ihr Nettoeinkommen. Von diesem bestreiten Sie Ihre Kosten (Wohnen, Leben, Absicherung, Urlaub, Hobby..) und der Rest kann (soll) gespart werden.

Nur der Teil, der zum Sparen übrig bleibt schafft für Sie langfristig auch Vermögen.

Wie hoch Ihr verfügbares Nettoeinkommen ist, können Sie hier ganz einfach selbst ausrechnen:

IHR NETTOEINKOMMEN SELBST BERECHNEN

So kommt man zwangsläufig zu dem Ergebnis, dass die Arbeitskraft mit der Sie Ihr Einkommen erzielen, unbedingt abgesichert werden muss.

! Das BU-Risiko zu ignorieren oder eine Minimallösung zu wählen ist, wie sich als Patient auf eigene Verantwortung aus der Klinik entlassen!

BU Risiko berechnen

Mit einem Klick auf das Bild können Sie sich Ihr persönliches BU-Risiko in wenigen Sekunden anzeigen lassen – und auch geänderte Lebenssituationen simulieren – Viel Vergnügen dabei!

Termin vereinbaren

In 3 Schritten zur richtigen Berufsunfähigkeitsrente

Die richtige BU-Konfiguration

Im Netz lesen Sie hierzu immer wieder die gleichen pauschalen Werte. 60% vom Brutto, 80% vom Netto, 75% vom Netto. Aber was genau stimmt nun? Wie schafft man einen Inflationsausgleich? Wie passe ich meine Absicherung an mein steigendes Einkommen an?


Das Problem, das wir gelöst haben: Mit unserem systematischen Beratungsansatz gelingt es uns, mit Ihnen zusammen, die richtige Höhe für Ihre Berufsunfähigkeitsrente zu ermitteln. Denn Pauschalen sind hier sicher nicht der richtige Ansatz! Wir lösen auch das Inflationsthema vor und während der Leistungsphase! 

Gesundheitsprüfung – aber richtig!

Ganz wichtig bei einer privaten Berufsunfähigkeitsrente: Sie sind am besten kerngesund! Wenn das nicht mehr der Fall ist, sollten Sie sich auf jeden Fall beraten lassen. Hier geht es um Feinheiten und Details bei den Gesundheitsfragen der Versicherungsgesellschaften!


Das Problem, das wir gelöst haben: Wir begleiten Sie bei der Antragstellung. Helfen Ihnen, beim ausfüllen der Gesundheitsfragen, einer Patienten- Eigenerklärung und sonstigen in diesem Stadium aufkommenden Fragen. Wichtig: Sie müssen immer die Wahrheit angeben! Mit unserer Hilfe gelingen auch Absicherungen bei einer langen Liste von Vorerkrankungen!

Welche Gesellschaft ist die Richtige?

Sie wissen, wie hoch Ihre Berufsunfähigkeitsrente sein soll und welche Zusatzleistungen passen. Gesund sind Sie grundsätzlich auch. Dann ist die große Frage, welches der vielen Angebote passt nun? Welche Gesellschaft bietet das Produkt für meine Absicherungswünsche?


Das Problem, das wir gelöst haben: Durch unsere umfassende Marktexpertise und jahrzehntelange Erfahrung in der Beratung von Medizinern, können wir mit Ihnen zusammen die für Sie beste Gesellschaft auswählen. Es gibt besonders bei Medizinischen Berufen einige Besonderheiten und Leistungsmerkmale die Sie in keinem Testheft finden – wir berücksichtigen diese!

Menü