Logo der PraxisFinanz Werner GmbH

Praxiswertermittlung = erfolgreiche Nachfolge

Eine vernünftige Praxiswertermittlung ist ein wichtiger Bestandteil der Nachfolgeplanung.

Welche Möglichkeiten gibt es, den Wert Ihrer Praxis zu ermitteln?

Bei den bekannten Methoden wird fast ausschließlich die Vergangenheit bewertet. Lediglich bei der, auch vom BGH anerkannten, modifizierten Ertragswertmethode wird eine gewisse Zukunftsbetrachtung eingebaut. Eine moderne Bewertung sollte vor allem auf die Zukunftsfähigkeit einer Praxis ausgerichtet sein. Dazu gehört das Leistungsspektrum, der digitale Auftritt, die Ausstattung der Praxis etc.

Hierbei sollte so realistisch wie möglich der Wert einer Arztpraxis ermittelt werden. Der tatsächliche Erlös bei einem Praxisverkauf kann hiervon jedoch deutlich abweichen. Denn der Marktwert bildet sich durch Angebot und Nachfrage. Deshalb ist es wichtig, als Teil einer Praxiswerteinschätzung auch eine vernünftige Standortanalyse durchzuführen. Damit kann man einem potentiellen Nachfolger konkret die Wirtschaftskraft und das vorhandene Potential aufzeigen. Lesen Sie mehr dazu in meinen Artikel zum Thema Praxisbewertung.

Eine reine Praxiswertermittlung ist schnell erstellt, kommt direkt auf den Punkt und ist günstig. Sie eignet sich allerdings nicht für Bewertungen, die aufgrund gerichtlicher Anordnung (Scheidung, Todesfall etc.) erstellt werden. Hierfür benötigen Sie ein Gutachten. Aufgrund des offiziellen Charakters benötigt dieses jedoch längere Zeit und ist mit mehr Kosten verbunden. Hier finden Sie noch nähere Informationen: Praxisgutachten

Zu empfehlen ist die Praxiswertermittlung durch ein Gutachten auch im Falle des (Teil-) Verkaufes einer Praxis mit mehreren Teilhabern, mit hohem Geräteaufwand (z.B. Radiologie, Strahlentherapie). Hier ist ein gerichtsfestes Gutachten äußerst wichtig, damit es später nicht zu unnötigen Differenzen kommt.

Wichtig bei beiden Varianten ist es, eine aussagekräftige, individuelle Prognose zu erhalten. Nur diese bietet einem Übernehmer die Perspektive, die für den Schritt in die Freiberuflichkeit notwendig ist.

Nicht vernachlässigt werden sollte der digitale Auftritt der Praxis. Gerade im fachärztlichen Bereich ist der Internetauftritt eine wichtige Visitenkarte und Garant für einen hohen Patientenstrom. Dazu erscheint demnächst ein Artikel mit dem Inhalt digitale Praxisbewertung – ein bisher völlig ignorierter Teil im Verkaufsprozess von Arztpraxen.

Sollten Sie zunächst eine grobe Einschätzung des Wertes Ihrer Praxis wünschen, so ist die Praxiswertermittlung als erster Schritt ausreichend. Bei vielen Praxen reicht sie auch bis zum Abschluss des Verkaufs aus. Für mehr Informationen freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme: Kontakt

Menü